Pierre Bogaerts

Seine Arbeit erforscht die Grenzen der Kunst. Auf der Suche nach Verbindungen zwischen: Kunst, Wissenschaft, Religion und Philosophie. Zwischen dem 31. Dezember und dem 1. Januar eines jeden Jahres produziert er ab 1975 ein kleines Design. Die Arbeit entwickelt sich mit der Zeit und ist deshalb de facto nie beendet.

Grafikstudium und dreidimensionale Gestaltung an der "Portaelsschool Vilvoorde" und an der "Rijks Hoger Kunstonderwijs" Brüssel ".
Nominierung: Belgischer Nachwuchspreis 1978, André Beullens-Preis 1980
Mitglied des Royal Portaelskring Vilvoorde seit 1974 und Präsident seit 2009
Mitglied der internationalen KünstlerInnenvereinigung in Ennepetal, Deutschland Kunstraum-EN seit 2004
Dutzende Studienreisen in den nepalesischen Himalaja und den hohen Norden Europas
Arbeitet regelmäßig in der Natur mit der Gruppe des Portaelskring zusammen
Jedes Jahr in Belgien mit dem Kreis und in Deutschland mit den Freunden des Kunstraum-EN ausstellen
Hat auch in Wien, Rom und Bologna ausgestellt
Retrospektive Ausstellung "Die unvollendete Symphonie" 2009

Projekte

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.